Privatleute, Firmen, Behörden, Betriebsräte, Schulen und viele andere unterstützen unsere Arbeit mit selbst gestalteten Aktionen.
Beispiele hierfür sind:

  • Firmenläufe
  • Spenden statt Geschenke
  • Flohmärkte
  • Messen und Events
  • Benefizkonzerte
  • Sportveranstaltungen
  • Schulprojekte
  • Kollekten

Sehr gerne unterstützen wir die Organisatoren mit Informationsmaterialien und weiteren Hilfestellungen.

Alt-Saarbrücker Pilsstube

Nikolaus-Spenden-Tag bei der Traditionionsgaststätte

Die beliebte Gaststätte in der Deutschherrnstraße veranstaltet am 8. Dezember 2019 einen gemütlichen Nikolaus-Spenden-Tag zu Gunsten des Kinderhospiz- und Palliativteam Saar.
Die kleinen Gäste werden vom Nikolaus höchstpersönlich beschenkt (Besuch Nikolaus: 17 Uhr), aber auch die Erwachsenen kommen nicht zu kurz.

Es warten leckerer Glühwein, Kaffee, Kuchen und Bratwürste auf alle Gäste. Der komplette Erlös des Tages wird dem Kinderhospiz- und Palliativteam Saar gespendet. Vielen Dank für diese tolle Aktion.


Die perfekte Geschenkidee zur Weihnachtszeit: Mit dem Bilderbuch „Milas Traumreise“ die Welt entdecken

„Milas Traumreise“ ist ein ganz besonderes Bilderbuch: Es entstand im Rahmen eines Schulprojektes für angehende Erzieherinnen und Erzieher. Die Idee entstand im Herbst 2018, als die Unterrichtsreihe „Bilderbücher“ während des Deutschunterrichts behandelt wurde. Das Schöne daran: Junge Menschen, nämlich Schülerinnen und Schüler der Akademie für Erzieherinnen und Erzieher am TGSBBZ Saarlouis, haben die Geschichten geschrieben und vertont. Sogar die Illustrationen stammen von den angehenden Erzieherinnen, unterstützt von dem syrischen Künstler Maher Zhorati. Das Bilderbuch entführt kleine und große Zuhörer und Leser in bunte Kinderwelten und lassen diese in eine Traumreise eintauchen. Die 5 fantastisch geschriebenen Geschichten befassen sich mit pädagogisch anspruchsvollen und lebenswirklichen Themen. Deshalb ist das Buch auch hervorragend für den Einsatz in Krippen, Kindergärten und Kitas geeignet.
Durch Spenden konnte das tolle Projekt letztendlich auch als druckfertiges Buch realisiert werden.

Sie sind neugierig auf die tollen Geschichten und noch auf der Suche nach einem perfekten Weihnachtsgeschenk? Das Bilder- und Hörbuch kann ab sofort per E-Mail zu einem Preis von 25,- Euro bestellt werden: MilasTraumreise2019(at)gmx.de

Der durch den Verkauf des Bilder- und Hörbuchs erzielte Erlös wird zu 100% an das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar gespendet!


Kerzenverkauf für den guten Zweck durch den Rotary Club Eppelborn-Illtal am 30. November 2019

Der Rotary Club Eppelborn-Illtal e.V. verkauft am Samstag, 30.11.2019, wunderschöne Kerzen für den guten Zweck. Die Aktion findet vor dem Wasgau in Eppelborn sowie vor dem Rewe in Illingen in der Zeit von 8 – 17 Uhr statt. Der Erlös dieser tollen Aktion kommt dem Kinderhospiz- und Palliativteam Saar zu Gute.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Mitwirkenden für diese tolle Aktion!



"Praxisgemeinschaft Lebensfreude“ in Saarbrücken lädt ein:

Advents-Basar spendet Teil des Erlöses an das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar

Ein toller Advents-Basar wartet vom 10. - 15. Dezember 2019 in den Räumen der "Praxisgemeinschaft Lebensfreude" in Saarbrücken auf viele interessierte Besucher. Es stehen einige wertvolle und antike Gegenstände wie z.B. Spielzeug aus den 50er und 60er Jahren, Gemälde und Radierungen, alte Bücher, Kleidung, Kleinmöbel, Lampen, Haushaltswaren, Dekoration, Porzellan etc. zum Kauf bereit. Mit Sicherheit ist das eine oder andere schöne Objekt dabei, was ein besonderes Weihnachtsgeschenk abgeben könnte. Wir hoffen auf viele Besucher und wünschen Ihnen allen eine schöne Adventszeit. Ein Teil des Erlöses wird an das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar gespendet. Vielen Dank!

Zu finden ist der Basar hier:

Gestalt-Praxis „Raum für Dialog“
Mainzer Str. 145
66121 Saarbrücken


Verein „SAARmariter e.V.“ engagiert sich und unterstützt das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar

Der Charity Shop, zu finden in der Nauwieser Straße 11 in Saarbrücken, ist ein ganz besonderer Second-Hand-Laden. Das Tolle daran ist, dass dieses Projekt von zwei Schülerinnen, Emmi (17) und Julie (14) ins Leben gerufen wurde. Sie wollen sich für eine umweltfreundlichere, nachhaltigere und sozialere Welt einsetzen. Unterstützt von Familie, Freunden und weiteren Helfern haben sie sich dazu entschlossen diesen Schritt zu wagen und einfach etwas zu tun!

Der Laden verkauft gespendete Dinge für einen guten Zweck: soziale sowie umweltorientierte Initiativen oder Institutionen sollen davon unterstützt werden. Sachspenden (Gut erhaltene Kleidung, schöne praktische Dinge, die nicht mehr gebraucht werden) sind noch gerne willkommen.

Die Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr sowie Samstag von 11.00 bis 16.00 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass die beiden Jugendlichen mit ihrer tollen Idee auch unsere Arbeit unterstützen.


Kronkorken-Sammelaktion für den Kinder-Hospizdienst

Machen Sie mit und unterstützen auch Sie dieses Projekt!

Ob auf Weihnachtsmärkten, Firmenfesten, auf Sportplätzen, bei Feuerwehren, in Schulen, in Gaststätten, in Kindergärten, usw. Kronkorken lassen sich überall sammeln. Überlassen Sie Bernd Meyer und seinem Team die Flaschenverschlüsse (auch Schraubdeckel von Glaskonserven) für den Kinder-Hospizdienst Saar.

Abnahmestellen zu erfragen bei:Bernd Meyer, Tel. 0681-7020130Walter Brandstetter, Tel. 06806-6919Heinz Jager, 0681-790527Paul Müller, 06887-5874


Wir sammeln Bücher

Von Leseratten für Leseratten!

Bereits seit einigen Jahren unterstützt die Lese- und Schreibwerkstatt aus Nalbach das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar mit ihrem jährlich stattfindenden Bücherflohmarkt. Dazu werden das ganze Jahr über Bücher sämtlicher Kategorien gesucht und dankend in der Lese- und Schreibwerkstatt angenommen.

Das Projekt „Bücher helfen!“ soll Kinder und Jugendliche zum Lesen und Schreiben motivieren und die Freude am Buch und an der Sprache fördern. Mit Ihrer Teilnahme an den Bücherflohmärkten durch Bücherspenden und durch Ihren Besuch vor Ort helfen Sie mit dieses Ziel zu erreichen.

Bücher können hier abgegeben werden:

Lese- und Schreibwerkstatt, Piesbacher Straße 11a, 66809 Nalbach


Kinder-Lebens-Lauf - 6000 km durch Deutschland für die Kinder-Hospizarbeit

Eine der größten Aktionen, die in letzter Zeit stattgefunden haben, ist sicherlich der Kinder-Lebenslauf.
Am 30.07.2018 begrüßten wir die "Angel"-Fackel bei uns im Saarland und durften sie ein Stück auf Ihrer Reise begleiten.
Einen Rückblick auf dieses phantastische Event, eine Bildergalerie und alle Informationen finden Sie hier.


Die kleinen Köche

Ein Kinderkochbuch mit fantastischen Geschichten und Illustrationen der Rezepte, bekannte Phantastik-Autoren wie Markus Heitz, Wolfgang Hohlbein, Christoph Hardebusch, Tommy Krappweis, Christoph Marzi u.v.m. schreiben kindgerechte Geschichten zu ihren Lieblingsrezepten.
Das Besondere an diesem Buch ist, dass die Autoren, die Lektorin, die Fotografen, der Verleger und die Illustratorin auf ein Honorar verzichten. Die Gewinne des Projekts werden stattdessen an den Kinderhospizdienst Saar ausgezahlt.


Spyderclub Saar Pfalz

Die Spyder-Begeisterten, die sich seit Februar 2014 zusammengetan haben, unternehmen an den Wochenenden, meist Sonntags, Touren durch Frankreich, Rheinland-Pfalz, Saarland und den Hunsrück.
Neben dem Spaß an der Sache sammeln sie mit verschiedenen Aktionen Geld, um damit vor allem kranken Kindern zu helfen - immer wieder auch für das "Kinderhospiz- und Palliativteam Saar".
Darüber hinaus organisieren sie verschiedene Veranstaltungen, um auch den Geschwisterkindern und den Eltern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und sie ein wenig vom schwierigen Alltag abzulenken.


"Es ist ein Schlag wie aus heiterem Himmel. Die Diagnose ist furchtbar: Ihr Kind hat nicht mehr lange zu leben - es ist unheilbar krank.
Mühsam und schrittweise müssen Vater und Mutter diese Tatsache verstehen lernen
. Und Abschied nehmen von ihrer bisherigen Lebensplanung.
Es ist schwer, akzepieren zu müssen, dass es keine Chance auf Heilung gibt. Die Eltern verzweifeln, sind wütend und ohnmächtig. Der Lebensalltag muss komplett umgestellt werden. Sie investieren ihre ganze Kraft in die Betreuung des Kindes. Sie verausgaben sich dabei oft über Jahre hinweg bis hin zur völligen Erschöpfung und erhalten bislang nur wenig Hilfe von außen.
Diesen Familien muss dringend geholfen werden."