Privatleute, Firmen, Behörden, Betriebsräte, Schulen und viele andere unterstützen unsere Arbeit mit selbst gestalteten Aktionen.
Beispiele hierfür sind:

  • Firmenläufe
  • Spenden statt Geschenke
  • Flohmärkte
  • Messen und Events
  • Benefizkonzerte
  • Sportveranstaltungen
  • Schulprojekte
  • Kollekten

Sehr gerne unterstützen wir die Organisatoren mit Informationsmaterialien und weiteren Hilfestellungen.

Rotary Club Tholey-Bostalsee:

Hilfs-Aktion „Kerzen & Gebäck für den guten Zweck“ am 16. November 2019

Ein wichtiges Ziel des Rotary Clubs Tholey-Bostalsee ist es, auf regionaler, nationaler und auch internationaler Ebene Hilfs-Projekte zu unterstützen, um dadurch die Not hilfebedürftiger Menschen unserer Gesellschaft zu lindern.

Am Samstag, 16.11.2019, startet der Rotary Club RC Tholey-Bostalsee das Projekt: „Kerzen & Gebäck für den guten Zweck“. In der Zeit von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr bietet der Club dekorative und qualitativ hochwertige weihnachtliche Kerzen sowie selbstgebackene Weihnachtsplätzchen zugunsten sozialer Projekte gegen eine Spende an sechs Standorten an:

  • GLOBUS St. Wendel
  • EDEKA-Markt GROSS in Hasborn
  • EDEKA-Markt GROSS in Tholey
  • REWE-Markt ADAMS in Otzenhausen
  • EDEKA-Markt ECKSTEIN in Freisen
  • EDEKA-Markt DECKER in Birkenfeld

Ein Teil des Erlöses aus diesem Tag kommt dem Kinderhospiz- und Palliativteam Saar zu Gute. Vielen Dank für dieses tolle Engagement.


Rock Meets Vol. II

Harte Klänge und Rockerherzen für das Kinderhospiz und Palliativteam Saar


Samstag, 16. Nov 2019
18:30 Uhr
Stadthalle Lebach

Umgangssprachlich heißt es immer „Harte Schale, weicher Kern“ und in diesem Fall trifft dieser Ausspruch ganz besonders zu:Am 16. November findet in der Stadthalle Lebach ein Heavy Metal Konzert  „Rock Meets Vol. II“ zugunsten des Kinderhospiz- und Palliativteam Saar statt.Schon mehrere Jahre spendet Christian Karlowatz mit seinen Bands „Lyonerrock“ und „Massive Punch“ für soziale Zwecke.Der Kinderarzt Dr. Carsten Graf hat dann die Liebe zu dieser Musikrichtung und die Idee, ein Benefizkonzert mit Rock- und Metallbands zu veranstalten umgesetzt und  gemeinsam mit Freunden (u.a. Christian Karlowatz)  den Verein „Heart and heavy e.V.“ gegründet. Der Erlös der Benefizveranstaltung, welche von der Stadt Lebach unterstützt wird, geht zu 100% an wohltätige Zwecke und in diesem Jahr an das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar.

So bleibt uns nur eines noch zu sagen:„Keep on rocking!”


Spendenveranstaltung für das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar

„FEIERN FÜR DEN GUTEN ZWECK“ mit „Ally hilft“

Samstag, 30. Nov 2019
15:00 Uhr
„Ally hilft“
Gemeindezentrum Bliesen

Unter dem Motto „FEIERN FÜR DEN GUTEN ZWECK“ bietet „Ally hilft“ am Samstag, den 30.11.19 ab 15 Uhr im Gemeindezentrum Bliesen ein kostenfreies, abwechslungsreiches und interessantes Programm für alle kleinen und großen Besucher. Am Nachmittag warten familienfreundliche Unterhaltungspunkte und am Abend wird eine bekannte Band aus dem St. Wendeler Land für Stimmung sorgen.

Über 50 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer freuen sich an diesem Tag auf Sie, Ihre Familie und Freunde!

TIMETABLE

14.30 EINLASS
15.00 ERÖFFNUNG mit Landrat Udo Recktenwald
15.15 SINGEN UND TROMMELN MIT Dédé
16.30 ZAUBERSPASS MIT Jakob Mathias
17.00 TOMBOLAVERLOSUNG FÜR KINDER
17.30 GRILLEN MIT Klaus Bouillon
18.30 JUGENDCHOR BLIESEN
19.15 GRUSSWORTE Benjamin Kiehn
19.30 DANKESWORTE Kinderhospiz- und Palliativteam Saar
19.45 DANKESWORTE Ally hilft e.V.
20.00 Varus / 2 h
21.00 TOMBOLAVERLOSUNG FÜR ERWACHSENE
22.30 PROGRAMMENDE
23.00 VERANSTALTUNGSENDE

EINTRITT FREI !!!!

Neben  Kaffee, Kuchen und einer Wein- und Sektbar sorgt am frühen Abend unter anderem Grillmeister Klaus Bouillon mit Currywurst für Ihr leibliches Wohl. Der gesamte Erlös aus dem Essens-, Getränke, Los-, Deko- und Kuscheltierverkauf sowie den aufgestellten Spendenboxen wird dem KINDERHOSPIZ- UND PALLIATIVTEAM SAAR zu Gute kommen.
Zur Vereinfachung des organisatorischen Ablaufes freuen wir uns über Ihre Zusage, möglichst bis zum 24. November.

Kontakt:
0176/82397311 (Fr. Weber)
0170/6566441   (Hr. Ballerio)
vorstand(at)ally-hilft.de
 
Weitere Infos dazu finden Sie unter hier


Verein „SAARmariter e.V.“ engagiert sich und unterstützt das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar

Der Charity Shop, zu finden in der Nauwieser Straße 11 in Saarbrücken, ist ein ganz besonderer Second-Hand-Laden. Das Tolle daran ist, dass dieses Projekt von zwei Schülerinnen, Emmi (17) und Julie (14) ins Leben gerufen wurde. Sie wollen sich für eine umweltfreundlichere, nachhaltigere und sozialere Welt einsetzen. Unterstützt von Familie, Freunden und weiteren Helfern haben sie sich dazu entschlossen diesen Schritt zu wagen und einfach etwas zu tun!

Der Laden verkauft gespendete Dinge für einen guten Zweck: soziale sowie umweltorientierte Initiativen oder Institutionen sollen davon unterstützt werden. Sachspenden (Gut erhaltene Kleidung, schöne praktische Dinge, die nicht mehr gebraucht werden) sind noch gerne willkommen.

Die Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag von 14.00 bis 18.00 Uhr sowie Samstag von 11.00 bis 16.00 Uhr

Wir freuen uns sehr, dass die beiden Jugendlichen mit ihrer tollen Idee auch unsere Arbeit unterstützen.


Kronkorken-Sammelaktion für den Kinder-Hospizdienst

Machen Sie mit und unterstützen auch Sie dieses Projekt!

Ob auf Weihnachtsmärkten, Firmenfesten, auf Sportplätzen, bei Feuerwehren, in Schulen, in Gaststätten, in Kindergärten, usw. Kronkorken lassen sich überall sammeln. Überlassen Sie Bernd Meyer und seinem Team die Flaschenverschlüsse (auch Schraubdeckel von Glaskonserven) für den Kinder-Hospizdienst Saar.

Abnahmestellen zu erfragen bei:Bernd Meyer, Tel. 0681-7020130Walter Brandstetter, Tel. 06806-6919Heinz Jager, 0681-790527Paul Müller, 06887-5874


Wir sammeln Bücher

Von Leseratten für Leseratten!

Bereits seit einigen Jahren unterstützt die Lese- und Schreibwerkstatt aus Nalbach das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar mit ihrem jährlich stattfindenden Bücherflohmarkt. Dazu werden das ganze Jahr über Bücher sämtlicher Kategorien gesucht und dankend in der Lese- und Schreibwerkstatt angenommen.

Das Projekt „Bücher helfen!“ soll Kinder und Jugendliche zum Lesen und Schreiben motivieren und die Freude am Buch und an der Sprache fördern. Mit Ihrer Teilnahme an den Bücherflohmärkten durch Bücherspenden und durch Ihren Besuch vor Ort helfen Sie mit dieses Ziel zu erreichen.

Bücher können hier abgegeben werden:

Lese- und Schreibwerkstatt, Piesbacher Straße 11a, 66809 Nalbach


Kinder-Lebens-Lauf - 6000 km durch Deutschland für die Kinder-Hospizarbeit

Eine der größten Aktionen, die in letzter Zeit stattgefunden haben, ist sicherlich der Kinder-Lebenslauf.
Am 30.07.2018 begrüßten wir die "Angel"-Fackel bei uns im Saarland und durften sie ein Stück auf Ihrer Reise begleiten.
Einen Rückblick auf dieses phantastische Event, eine Bildergalerie und alle Informationen finden Sie hier.


Die kleinen Köche

Ein Kinderkochbuch mit fantastischen Geschichten und Illustrationen der Rezepte, bekannte Phantastik-Autoren wie Markus Heitz, Wolfgang Hohlbein, Christoph Hardebusch, Tommy Krappweis, Christoph Marzi u.v.m. schreiben kindgerechte Geschichten zu ihren Lieblingsrezepten.
Das Besondere an diesem Buch ist, dass die Autoren, die Lektorin, die Fotografen, der Verleger und die Illustratorin auf ein Honorar verzichten. Die Gewinne des Projekts werden stattdessen an den Kinderhospizdienst Saar ausgezahlt.


Spyderclub Saar Pfalz

Die Spyder-Begeisterten, die sich seit Februar 2014 zusammengetan haben, unternehmen an den Wochenenden, meist Sonntags, Touren durch Frankreich, Rheinland-Pfalz, Saarland und den Hunsrück.
Neben dem Spaß an der Sache sammeln sie mit verschiedenen Aktionen Geld, um damit vor allem kranken Kindern zu helfen - immer wieder auch für das "Kinderhospiz- und Palliativteam Saar".
Darüber hinaus organisieren sie verschiedene Veranstaltungen, um auch den Geschwisterkindern und den Eltern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern und sie ein wenig vom schwierigen Alltag abzulenken.


"Es ist ein Schlag wie aus heiterem Himmel. Die Diagnose ist furchtbar: Ihr Kind hat nicht mehr lange zu leben - es ist unheilbar krank.
Mühsam und schrittweise müssen Vater und Mutter diese Tatsache verstehen lernen
. Und Abschied nehmen von ihrer bisherigen Lebensplanung.
Es ist schwer, akzepieren zu müssen, dass es keine Chance auf Heilung gibt. Die Eltern verzweifeln, sind wütend und ohnmächtig. Der Lebensalltag muss komplett umgestellt werden. Sie investieren ihre ganze Kraft in die Betreuung des Kindes. Sie verausgaben sich dabei oft über Jahre hinweg bis hin zur völligen Erschöpfung und erhalten bislang nur wenig Hilfe von außen.
Diesen Familien muss dringend geholfen werden."