Stellenangebote

Das St. Jakobus Hospiz wurde als gemeinnützige kirchliche Einrichtung 1994 in Saarbrücken von vier katholischen Trägern gegründet. Wir erfüllen schwerstkranken Menschen den Wunsch und das Bedürfnis, beim nahenden Lebensende zu Hause, im persönlichen Umfeld, ganz individuell und bedarfsgerecht versorgt zu werden. Wir unterstützen unsere Patient*innen beim Leben bis zuletzt – und beim Sterben in vertrauter Umgebung, insbesondere durch ambulante Palliativversorgung sowie durch ambulante Hospizarbeit für Erwachsene, Kinder und Jugendliche.

Um die Weiterentwicklung unseres Unternehmens zu begleiten und zu steuern, suchen wir zum 01. Januar 2025 im Rahmen einer altersbedingten Nachfolge eine*n

Geschäftsführer*in Hospiz für Strategie & Versorgung (w/m/d)

 

Ihre Aufgaben

  • Im Team der Geschäftsführung verantworten Sie die fachlich-inhaltliche Ausrichtung unserer Geschäftsfelder.
  • Als Impulsgeber und Gestalter sorgen Sie für eine kontinuierliche strategische Unternehmensentwicklung.
  • Sie begleiten unseren Wachstums- und Transformationsprozess in ein agiles Miteinander.
  • Sie gestalten Rahmenbedingungen von Hospizarbeit und Palliativversorgung aktiv mit, z.B. durch Mitwirkung in Verbänden und Gremien.

Ihr Profil

  • Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium.
  • Sie bringen mehrjährige Berufs- und Führungserfahrung mit, gerne aus dem Gesundheits- oder Sozialwesen.
  • Sie sind vertraut mit der Hospizbewegung und Palliativversorgung sowie Hospiz- und Trauerarbeit.
  • Sie sind erfahren im Umgang mit Instrumenten strategischer Unternehmensführung.
  • Sie identifizieren sich reflektiert mit dem christlichen Auftrag unseres Unternehmens, unabhängig von Ihrer Konfession.

Darum sollten Sie sich für uns entscheiden

  • Gestalten Sie gemeinsam mit uns den erfolgreichen Weg unseres Unternehmens in einer teamorientierten Atmosphäre mit kurzen Entscheidungswegen.
  • Attraktives Umfeld, moderner Arbeitsplatz in toller Innenstadt-Lage direkt am Saarbrücker Ludwigsplatz.
  • Betriebliche Altersvorsorge, 30 Tage Jahresurlaub, Sozialleistungen eines kirchlichen Trägers.
  • „Corporate-Benefits-Programm“, Einkaufskonditionen der Caritas.
  • Mobiles Arbeiten, Home-Office-Ausstattung, flexible Arbeitszeiten, umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Hilfe bei der arbeitsplatznahen Wohnungssuche.

 

Wir wollen, dass es unseren über 150 haupt- und 200 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen gut geht.

 

Ihre Chance

Wenn Sie die christliche Orientierung unserer ambulanten Hospizeinrichtung durch Charakter, Charisma und Kreativität aktiv mitprägen und in die Zukunft tragen möchten, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung als Geschäftsführer*in.

 

WIR INFORMIEREN SIE GERNE VORAB:

Bei Fragen melden Sie sich gerne bei
Herrn Oliver Heydt
Kaufmännischer Direktor Barmherzige Brüder Rilchingen
Tel.: (0 68 05) 960 – 11 33

 

IHRE BEWERBUNG RICHTEN SIE BITTE AN:

Barmherzige Brüder Trier gGmbH
Zentrale der BBT-Gruppe
Herrn Tobias Bach
Zentralbereich Personal
Kardinal-Krementz-Str. 1-5
56073 Koblenz

 

Der Umwelt zuliebe bitten wir auf Papierbewerbungen zu verzichten.

Bitte bewerben Sie sich hier: Zur Bewerbung

 

Die St. Jakobus Hospiz gemeinnützige GmbH ist eine ambulante Hospiz- und Palliativeinrichtung, die seit 30 Jahren Versorgungs- und Begleitangebote für schwerstkranke und sterbende Menschen sowie ihre Angehörigen entwickelt und vorhält. Derzeit betreuen mehr als 130 haupt- und 200 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in mehreren multiprofessionellen Teams schwerkranke Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Unser vorrangiges Ziel ist ein „Sterben zu Hause“ zu ermöglichen.

Wir suchen ab sofort zur Erweiterung unseres ambulanten Hospizdienstes am Standort Saarbrücken eine*n

Dipl. Sozialarbeiter*in / Dipl. Sozialpädagog*in (m/w/d) - Teilzeit (75%)

 

Ihre Tätigkeiten:

  • Psychosoziale Begleitung und Beratung Schwerstkranker und deren Zugehörigen 
  • Information Beratung und Vermittlung von externen und internen Ressourcen, Existenzsicherung
  • Unterstützung bei der Krankheitsbewältigung, Beratung zu weiterführenden Hilfen
  • Einsatzkoordination, Praxisbegleitung und Qualifizierung der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen
  • Gewinnung und Schulung neuer ehrenamtlicher Mitarbeiter*innen
  • Unterstützung und Entlastung des Teams im Hinblick auf psychosoziale Fragestellungen
  • Öffentlichkeitsarbeit (Dienstvorstellung, Vorträge und Präsentationen zu Hospiz- und Palliativthemen, Ehrenamtsarbeit)
  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der Ehrenamtsarbeit und Interesse an aktuellen Entwicklungen im Hospiz- und Palliativbereich
  • Netzwerkarbeit
     

Ihr Engagement ist uns wichtig, deshalb bieten wir Ihnen:

  • Eine sinnstiftende Tätigkeit in einem engagierten multiprofessionellen Team
  • Teilnahme an regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen
  • Supervision
  • Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR-Caritas)
  • Sozialleistungen eines kirchlichen Trägers (Zusatzversorgung, etc.)
  • Jobticket
  • Flexible Gestaltung der Arbeitszeiten
     

Wir wünschen uns:

  • Erfahrungen in der psychosozialen Betreuung Schwerstkranker und deren Zugehörigen
  • Mind. 3-jährige Berufserfahrung
  • Zusatzqualifikation Palliative Care für psychosoziale Berufsgruppen erwünscht
  • Fortbildungen Koordination und Führen- und Leiten für Koordinator*innen ambulanter Hospizdienste
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Eigeninitiative, Selbständigkeit, Teamorientierung, Flexibilität und Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit sowie hohe kommunikative Kompetenz 
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Windows)
  • Führerschein Klasse B
  • Ausgeprägtes Interesse an der Hospiz- und Palliativversorgung
  • Identifikation mit den Zielen eines christlichen Trägers
     

Wenn Sie in diesem Arbeitsfeld Ihre berufliche Chance sehen, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis 21.06.2024, gerne auch per Mail (nur PDF-Format an): 

St. Jakobus Hospiz gemeinnützige GmbH
z.Hd. Gertrud Kiefer
Stengelstraße 7
66117 Saarbrücken

E-Mail: bewerbung@stjakobushospiz.de

 

Die St. Jakobus Hospiz gemeinnützige GmbH ist eine ambulante Hospiz- und Palliativeinrichtung, die seit mehr 25 Jahren Versorgungsangebote für schwerkranke und sterbende Menschen entwickelt und vorhält. Derzeit betreuen mehr als 130 haupt- und nahezu 200 ehrenamtliche Mitarbeitende in mehreren multiprofessionellen Teams schwerkranke Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Zum weiteren Ausbau unsere Angebote suchen wir zum 01.10.2023 oder früher

eine/n Qualitätsbeauftragte/ Qualitätsbeauftragten (w/m/D) in Teil- oder Vollzeit 

 

Ihr Profil:

  •  Abgeschlossene Berufsausbildung zur examinierten Pflegefachkraft
  • Abgeschlossene Weiterbildung als Qualitätsbeauftragte in der Pflege
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung auf dem Gebiet der Qualitätssicherung und –entwicklung
  • möglichst palliativpflegerische Erfahrung, z.B. in ambulanter Pflege oder in Hospiz- und Palliativeinrichtungen
  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Teamorientierung, Flexibilität und Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit
  • kommunikative Kompetenz
  • Freude an der konkreten Umsetzung des Theorie-Praxis-Transfers
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit, Diskretion
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Windows)
  • Führerschein Klasse B
  • Identifikation mit den Zielen eines christlichen Trägers
  • Selbständige, strukturierte Arbeitsweise, Organisationsgeschick

 

Ihre Aufgaben:

  •  Weiterentwicklung des QM-Handbuchs für die Bereiche Spezialisierte ambulante Versorgung (SAPV), ambulante Hospizarbeit und Verwaltung
  • Weiterentwicklung und Ansprechpartner des Beschwerdemanagements
  • Erstellung von hausinternen Standards
  • Vorbereitung und Erstellung des Fortbildungsplans sowie durchführen von Mitarbeiterschulungen
  • Fachgerechte Durchführung der digitalen Dokumentation und Leistungserfassung
  • Risikomanagement
  • Mitarbeit bei der Personalentwicklung
  • Weiterentwicklung des betrieblichen Gesundheitsmanagements
  • Erstellung von Richtlinien, Arbeitsanweisungen und Prozessen sowie die Steuerung von Maßnahmen zur kontinuierlichen Verbesserung des Qualitätsmanagement-Systems und der Prozesse

 Unser Angebot:

  •  Ein interessantes, innovatives und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Ein hohes Maß an Selbstverantwortung
  • Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR-Caritas)
  • Sozialleistungen eines kirchlichen Trägers (Zusatzversorgung etc.)
  • Umfangreiche Einarbeitung und ein angenehmes Arbeitsklima im Team
  • Möglichkeit des mobilen Arbeitens
  • Jobticket
  • Fort- und Weiterbildungen

Wenn Sie in diesem Arbeitsfeld Ihre berufliche Chance sehen, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen bis spätestens 17.09.2023 an:

 

ST. JAKOBUS HOSPIZ GEMEINNÜTZIGE GMBH
Frau Gertrud Kiefer • Hospizleitung
Stengelstraße 7 • 66117 Saarbrücken
E-Mail: bewerbung@stjakobushospiz.de

 

Die St. Jakobus Hospiz gemeinnützige GmbH ist eine ambulante Hospiz- und Palliativeinrichtung, die seit knapp 30 Jahren Versorgungs- und Begleitangebote für schwerkranke und sterbende Menschen sowie ihre Angehörigen entwickelt und vorhält. Derzeit betreuen mehr als 130 haupt- und 200 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in mehreren multiprofessionellen Teams schwerkranke Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Erweiterung unseres ambulanten Hospizdienstes am Standort Saarbrücken eine

Hospizfachkraft in Teil- oder Vollzeit (50 - 100%)

Ihr Profil:

  • Eine Abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder der Altenpflege
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung im erlernten Berufsfeld
  • Palliativ Care Weiterbildung
  • Nachweis der Koordinatoreneignung und der Führungskompetenz nach §39a Abs. 2 SGB V
    (diese beiden Nachweise können ggfs. noch erworben werden)
  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Teamorientierung, Flexibilität und Belastbarkeit sowie Konfliktfähigkeit, soziale und kommunikative Kompetenz
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Windows)
  • Führerschein Klasse B
  • Ausgeprägtes Interesse an der Hospiz- und Palliativversorgung
  • Identifikation mit den Zielen eines christlichen Trägers der Hospizarbeit und Palliativversorgung

Ihre Aufgaben:

  • Palliativ-pflegerische Beratung
  • Koordination der qualifizierten, ehrenamtlichen Sterbebegleitung
  • Gewinnung, Qualifizierung und Einsatz ehrenamtlicher Hospizbegleiter*innen
  • Qualitätsentwicklung und Projektdurchführung
  • Gut vernetzte Zusammenarbeit mit anderen sozialen und öffentlichen Einrichtungen
  • Mitarbeit bei der Öffentlichkeitsarbeit
  • Fachgerechte Durchführung der digitalen Dokumentation

Unser Angebot:

  • Ein interessantes, innovatives und abwechslungsreiches Aufgabengebiet in der ambulanten palliativpflegerischen Beratung und Begleitung
  • Eine interessante Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR-Caritas)
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeit des mobilen Arbeitens zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben unter Berücksichtigung dienstlicher Belange
  • Interessante Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung, Fort- und Weiterbildungen sowie Supervision
  • Sozialleistungen eines kirchlichen Trägers (Zusatzversorgung, etc.)
  • Gute Verkehrsanbindung
  • Zuschuss zum Deutschlandticket

Wenn Sie in diesem Arbeitsfeld Ihre berufliche Chance sehen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen entweder per Post an: St. Jakobus Hospiz gemeinnützige GmbH • z.Hd. Hospizleitung Getrud Kiefer • Stengelstraße 7 • 66117 Saarbrücken oder per E-Mail (in einer PDF) an bewerbung@stjakobushospiz.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen die Teamleiter des Ambulanten Hospizdienstes am Standort Saarbrücken, Frau Alice Münz, unter 0681 – 92700-23 oder per E-Mail an alice.muenz@stjakobushospiz.de zur Verfügung.

Diese Stellenanzeige als PDF-Datei herunterladen

 

Die St. Jakobus Hospiz gemeinnützige GmbH ist eine ambulante Hospiz- und Palliativeinrichtung, die seit knapp 30 Jahren Versorgungs- und Begleitangebote für schwerkranke und sterbende Menschen sowie ihre Angehörigen entwickelt und vorhält. Derzeit betreuen mehr als 130 haupt- und 200 ehrenamtliche Mitarbeiter*innen in mehreren multiprofessionellen Teams schwerkranke Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir zur Verstärkung unseres SAPV-Teams in Homburg eine*n

Gesundheits-/Kranken-/Altenpfleger*in (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit (100%)

Ihr Profil:

  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Möglichst Palliativ Care Weiterbildung (160 UE) (dieser Nachweise kann ggfs. noch erworben werden)
  • Möglichst palliativpflegerische / onkologische Erfahrung, z.B. in ambulanter Pflege oder in Hospiz- und Palliativeinrichtungen
  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Teamorientierung, Flexibilität und Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit
  • kommunikative Kompetenz
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit, Diskretion, Bereitschaft zur Supervision
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Windows)
  • Führerschein Klasse B
  • Identifikation mit den Zielen eines christlichen Trägers der Hospizarbeit und Palliativversorgung

Ihre Aufgaben:

  • Mitwirkung in der Schmerztherapie und Symptomkontrolle als Teil des multiprofessionellen SAPV-Teams
  • Palliativversorgung im Rahmen des ganzheitlichen SAPV-Konzeptes
  • Krisenintervention
  • Mitwirkung beim Ausbau des palliativen Versorgungsnetzwerkes
  • Mitwirkung bei der Qualitätssicherung und Evaluation der SAPV
  • Fachgerechte Durchführung der digitalen Dokumentation und Leistungserfassung

Unser Angebot:

  • Mitgestaltung eines innovativen medizinisch-pflegerischen und psychosozialen Arbeitsfeldes
  • Rückhalt in einem erfahrenen Team der ambulanten Hospiz- und Palliativversorgung
  • Leistungsgerechte Vergütung (Gehalt und Zulagen) nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR-Caritas)
  • Flexible Arbeitszeiten sowie Möglichkeit von mobilem Arbeiten zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben unter Berücksichtigung dienstlicher Belange
  • Interessante Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung, Fort- und Weiterbildungen sowie Supervision
  • Sozialleistungen eines kirchlichen Trägers (Zusatzversorgung, 30 Tage Urlaub etc.)
  • Gute Verkehrsanbindung
  • Zuschuss zum Deutschlandticket

Wenn Sie in diesem Arbeitsfeld Ihre berufliche Chance sehen, senden Sie bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen entweder per Post an: St. Jakobus Hospiz gemeinnützige GmbH • z.Hd. Geschäftsführer Paul Herrlein • Eisenbahnstraße 18 • 66117 Saarbrücken oder per E-Mail (in einer PDF) an bewerbung@stjakobushospiz.de.

Bei Rückfragen steht Ihnen die Teamleitung des SAPV-Teams Homburg, Frau Tatjana Puhl unter 06841-757832-17 oder per E-Mail an tatjana.puhl@stjakobushospiz.de zur Verfügung.

Diese Stellenanzeige als PDF-Datei herunterladen

Das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar versorgt, behandelt und begleitet lebenslimitiert erkrankte Kinder und Jugendliche seit über 15 Jahren im Saarland und im angrenzenden Rheinland-Pfalz. Das Kinderhospiz- und Palliativteam besteht aus einem ambulanten Kinderhospizdienst und dem SAPV-Team für Kinder und Jugendliche. Das multiprofessionelle Team aus Kinderpalliativmediziner*innen, entsprechend qualifizierten Kinderkrankenpfleger*innen und psychosozialen Fachkräften kümmert sich um die erforderliche Schmerztherapie und Symptomkontrolle einschließlich der notwendigen Krisenintervention und unterstützt die Familien bei der Bewältigung der schwierigen Situation. Die SAPV wird in enger Abstimmung mit Kinderarztpraxen und Pflegediensten zuhause oder in Einrichtungen erbracht.

Das Kinderhospiz- und Palliativteam hat seinen Stützpunkt zentral im Saarland in der Gemeinde Merchweiler mit unmittelbarem Autobahnanschluss (A1, A8 und A 623). Merchweiler liegt im Einzugsbereich der Landeshauptstadt Saarbrücken und der Kreisstadt Neunkirchen/Saar. Trier, Kaiserslautern, Luxemburg und Straßburg liegen im Umkreis von ca. 100 km.

Das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar ist eine Einrichtung der St. Jakobus Hospiz gemeinnützige GmbH mit über 120 angestellten und ca. 200 ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen.

Zum weiteren Ausbau der Palliativversorgung von lebenslimitiert erkrankten Kindern und Jugendlichen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere

Fachärzte/Fachärztinnen für Kinder- und Jugendmedizin (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit (mindestens 30%)

 

Ihr Profil:

  • Facharztanerkennung für Kinder- und Jugendmedizin
  • Mindestens drei Jahre Berufserfahrung
  • Möglichst Zusatzbezeichnung Palliativmedizin und Erfahrungen in der Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher
  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit
  • Kommunikative Kompetenz, Teamorientierung
  • Freude an interdisziplinärer, vernetzter Zusammenarbeit
  • Bereitschaft zur Fortbildung und Supervision
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Windows, med. Dokumentationssysteme) und möglichst Erfahrungen mit Digitalisierungsprozessen
  • Führerschein Klasse B
  • Identifikation mit den Zielen eines christlichen Trägers der Hospiz- und Palliativversorgung

Ihre Aufgaben:

  • Palliativmedizinische Beratung und Behandlung insbesondere zur Leidenslinderung durch Schmerztherapie und Symptomkontrolle im Rahmen der Zielsetzung der SAPV
  • Krisenintervention, Mitwirkung an der Rufbereitschaft
  • Mitwirkung bei der Koordination der Versorgung in Abstimmung mit den Sorgeberechtigten, den behandelnden Kinderärzt*innen und weiteren, an der Versorgung beteiligten Diensten und Einrichtungen
  • Teilnahme an multiprofessionellen Teambesprechungen und Fallkonferenzen
  • Mitwirkung beim weiteren Ausbau des regionalen und überregionalen hospizlich-palliativen Versorgungsnetzwerkes
  • Mitwirkung bei der Qualitätssicherung
  • Fachgerechte Durchführung der digitalen Dokumentation und der Leistungserfassung
  • Mitwirkung in Qualitätszirkeln, thematischen Arbeitsgruppen und ggf. in der Fortbildung

Unser Angebot:

  • Tätigkeit in Teil- oder Vollzeit (mindestens 30%)
  • Mitgestaltung eines innovativen Arbeitsfeldes der Hospiz- und Palliativversorgung
  • Rückhalt in einem erfahrenen Team der ambulanten Hospiz- und Palliativversorgung von Kindern und Jugendlichen
  • Möglichkeit, tätigkeitsbegleitend die Zusatzbezeichnung Palliativmedizin (Basiskurs und Fallseminar) zu erwerben (Kostenübernahme)
  • Interessante Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung
  • Fortbildung und Supervision
  • Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR-Caritas)
  • Sozialleistungen eines kirchlichen Trägers (z.B. Zusatzversorgung, Zulage etc.)
  • Modern ausgestatteter Arbeitsplatz
  • Möglichkeiten des mobilen Arbeitens
  • Umfangreiche Einarbeitung und ein angenehmes Arbeitsklima im Team

 

Wenn Sie in diesem Arbeitsfeld Ihre berufliche Chance sehen, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an:

ST. JAKOBUS HOSPIZ GEMEINNÜTZIGE GMBH
z.Hd. Herrn Geschäftsführer Paul Herrlein
Eisenbahnstraße 18
66117 Saarbrücken
bewerbung@stjakobushospiz.de

 

Für nähere Auskünfte stehen Ihnen Frau Dr. Ute König als SAPV-Teamärztin unter der Rufnummer 06825-95409-10 und Frau Gertrud Kiefer als Hospizleitung unter der Rufnummer 0681-92700-22 zur Verfügung.

 

Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen

 

Ab sofort suchen wir für unser SAPV-Team im Regionalverband Saarbrücken und Homburg

Fachärzte/Fachärztinnen (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit

 

Ihr Profil:

  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung im palliativmedizinischen Bereich
  • Möglichst Weiterbildung Palliativmedizin
  • Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Teamorientierung, Flexibilität und Belastbarkeit, Konfliktfähigkeit
  • kommunikative Kompetenz
  • Freude an interdisziplinärer Zusammenarbeit, Diskretion, Bereitschaft zur Supervision
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office, Windows)
  • Führerschein Klasse B
  • Identifikation mit den Zielen eines christlichen Trägers
  • Ihre Aufgaben:
  • Palliativversorgung im Rahmen des ganzheitlichen SAPV-Konzeptes
  • Krisenintervention
  • Mitwirkung beim Ausbau des palliativen Versorgungsnetzwerkes
  • Mitwirkung bei der Qualitätssicherung
  • Fachgerechte Durchführung der digitalen Dokumentation und Leistungserfassung

Unser Angebot:

  • Tätigkeit in Teil- oder Vollzeit
  • Mitgestaltung eines innovativen medizinisch-pflegerischen Arbeitsfeldes
  • Rückhalt in einem erfahrenen Team der ambulanten Hospiz- und Palliativversorgung
  • Interessante Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung
  • Supervision
  • Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR-Caritas)
  • Sozialleistungen eines kirchlichen Trägers (Zusatzversorgung etc.)
  • Umfangreiche Einarbeitung und ein angenehmes Arbeitsklima im Team
  • Fort- und Weiterbildungen

 

Wenn Sie in diesem Arbeitsfeld Ihre berufliche Chance sehen, senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagenan:

ST. JAKOBUS HOSPIZ GEMEINNÜTZIGE GMBH
Frau Gertrud Kiefer • Hospizleitung
Stengelstraße 7 • 66117 Saarbrücken
bewerbung@stjakobushospiz.de

 

Diese Stellenausschreibung als PDF herunterladen