Wir sind umgezogen! Neue Adresse: Kinderhospiz- und Palliativteam Saar · Hauptstraße 155 · 66589 Merchweiler · Tel. 06825 95409-0 · Fax 06825 95409-29

Das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar richtet sich an die ganze Familie mit einem oder mehreren schwerstkranken Kindern. Die Familie als Ganzes ist gefordert, den Herausforderungen und Belastungen gerecht zu werden. Für diese zentrale Aufgabe muss sie ihr Gleichgewicht halten können, ihre Fähigkeiten entwickeln und ihre Ressourcen nachhaltig erschließen können.

Familienbetreuung durch das Kinderhospiz- und Palliativteam Saar bedeutet daher neben den fachlichen und ehrenamtliche Hilfen vor allem Angebote für die Familien, Eltern, Großeltern und Geschwisterkinder.

 

  • Hilfestellung bei der Erschließung und Entwicklung der Selbsthilfepotentiale der Familie:
    Zusammenarbeit mit Elterninitiativen und Selbsthilfegruppen
  • Unterstützung bei der Willens- und Entscheidungsfindung im Zusammenhang mit der schweren Erkrankung und dem Krankheitsverlauf:
    Beratung zur Patientenverfügung, Sozialrechtsberatung
  • Unterstützung bei der Integration und der gesellschaftlichen Teilhabe:
    Zusammenarbeit mit Behinderten- und Rehabilitations-Einrichtungen, Elterntreffen, gemeinsame Feste und Feiern
  • Anleitung und Schulung von Eltern bzw. Sorgeberechtigten
  • Angebote für Geschwisterkinder (Ausflüge und Freizeitaktivitäten)

Familienbetreuung - Was Auszubildende der Versicherungsbranche mit schwerstkranken Kindern und Jugendlichen zusammenbringt

Familienbetreuung hat beim Kinderhospiz- und Palliativteam sehr viele Facetten und in möglichst vielen Momenten versuchen wir unserem Grundsatz „Es gibt noch viel zu leben“ nachzukommen. Den betroffenen Familien Momente der Entlastung, Freude und gesellschaftlichen Teilhabe zu bieten ist daher ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit.
Auch hier können wir nur in der Gemeinschaft und mit Unterstützung und Spenden vieler engagierter Menschen unsere Angebote für die Familien in die Tat umsetzen: Ein besonderes Beispiel dafür ist seit vielen Jahren die Weihnachtsfeier in den Räumlichkeiten der UKV Versicherung in Saarbrücken.

Als soziales Projekt der Auszubildenden des ersten Ausbildungsjahres der UKV wird dieser alljährliche Höhepunkt mit viel Liebe zum Detail gestaltet.
Zum neunten Mal in Folge haben die Auszubildenden gecoacht von ihrer Personalreferentin Frau Bennoit-Fischer eine wunderschöne Veranstaltung auf die Beine gestellt, die wir ohne diese große Hilfe den Familien niemals bieten könnten.
Bereits Ende August starten die Vorbereitungen: Jeder „Azubi“ hat eine Aufgabe, zum Beispiel Geschenke bestellen, besondere Programmpunkte organisieren und viele andere Details, sodass alle zum Erfolg dieses Festes beitragen. Die Aktivitäten reichen vom festlich geschmückten Weihnachtsbaum, der Tischdekoration über die hauseigene Weihnachtsbäckerei bis hin zum Besorgen und Packen von Geschenken und dem hauseigenen Azubichor. Es gilt hier viele unterschiedliche Akteure und Details aufeinander abzustimmen und zu koordinieren. Die Auszubildenden stemmen damit ein anspruchsvolles und umfangreiches Projekt, beziehen die Mitarbeiter mit ein, sammeln intern und extern Geld- und Sachspenden und sorgen auch vor Ort, das alles reibungslos läuft.

Ein großes Dankeschön für so viel Engagement, Ideenreichtum und Organisationstalent!
Diese Feier ist nicht nur für die schwerstkranken Kinder und Jugendlichen mit ihren Familien eine Zeit, die sie mit vielen schönen Momenten und Erinnerungen verbinden können, sondern auch ein persönlicher Gewinn für die jungen Auszubildenden.

Meldung zum Thema Familienbetreuung

Schüler des Marie-Luise Kaschnitz Gymnasiums spenden für schwerkranke Kinder


Azubis der ZF setzen sich ein und spenden


„Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeiten in kleinen Dingen“ (Wilhelm Busch)


Geschwisternachmittag auf der Wackenmühle Hemmersdorf


Zum 7ten Mal fand am 09.12.2016 die Weihnachtsfeier des Kinderhospizdienst Saar im Gebäude der UKV statt.


Am 03.09.2016 lud der Kinder-Hospizdienst Saar zum alljährlichen Sommerfest ein


Begegnungen Mensch - Tier im Rahmen von "We care" von "Apassionata"